Euro Ingolstadt » Fremdsprachenkorrespondent » Berufsmöglichkeiten

Gesuchte Spezialisten: Fremdsprachenkorrespondenten

Fremdsprachenkorrespondenten werden in vielen Branchen, Unternehmen und Institutionen rund um den Globus benötigt. Zu ihren Aufgaben zählt es unter anderem, Korrespondenzen zu führen, Projekte zu begleiten und dabei selbstständig zu arbeiten.

Sie beherrschen nicht nur Fremdsprachen, sondern verfügen auch über hervorragende Kenntnisse in Programmen wie Word, Excel und Powerpoint und sind mit wirtschaftlichen Fragen und Vorgängen im Import- und Exporthandel vertraut. Mit diesen Qualifikationen eröffnen sich interessante und vielfältige Berufsmöglichkeiten. Eine gute Informationsquelle ist auch ein Film von BR-Alpha. Sie können sich den Beitrag hier ansehen!

Wo arbeite ich als Fremdsprachenkorrespondent/-in? Eine Auswahl an Branchen und Berufen

  • Fluggesellschaften & Flughäfen: Verwaltung, Bodenpersonal, Flugbegleitung
  • Touristikbranche: Betreuung von Hotelgästen im Ausland
  • Automobilhersteller: Exportabteilung, Einkauf, Marketing
  • Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
  • Mode-/Textilbranche: Ein- und Verkauf (Ausland)
  • Anwaltskanzleien: Bearbeitung ausländischer Anmeldungen
  • Fernsehen: Programmeinkauf im Ausland, Werbung
  • Werbeagenturen: Betreuung ausländischer Kunden/Projekte im Ausland
  • Großbanken: Auslandsabteilungen, Filiale im Ausland
  • Mittelständische Betriebe in ganz Deutschland
  • Arbeitsstellen im Ausland (GB, USA, Frankreich, Italien, Spanien etc.)

Attraktive Berufsmöglichkeiten stehen auch Ihnen offen! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie gerne.

Uebersetzer+Dolmetscher

Unser Tipp: In drei Jahren zum Übersetzer & Dolmetscher (m/w)

Wer bereits staatlich geprüfter Fremdsprachenkorrespondent ist oder Abitur hat, kann das Studium zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher absolvieren. An unserer Fachakademie bilden wir in nur drei Jahren dazu aus.